Projekt Staudenbepflanzung am öffentlichen Fußweg von der Max-Brandts-Straße zum Alten Bilker Friedhof (Sternwartpark)

Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,

bei der letzten Hauptversammlung haben wir es ja bereits kurz angesprochen und seit etwa drei Wochen ist es umgesetzt: Wir haben einen Teil des an unsere Gärten angrenzenden öffentlichen Fußweges zwischen Max-Brandts-Straße zum Alten Bilker Friedhof (Sternwartpark) mit Stauden bepflanzt. Dem vorausgegangen sind recht umfangreiche Planungs-, Abstimmungs- und Genehmigungsverfahren mit dem Gartenamt sowie dem Stadtverband der Kleingärtner. Wichtig war uns hierbei, dass die Aktion von Anfang an ganz klar als freiwillige Aktion der Beteiligten eingeordnet wird, ohne jegliche „Verpflichtung zum Mitmachen“. Das Gartenamt hat zudem auch empfohlen, die verschatteten Teile des Wegs, die zudem wegen der Bäume einen höheren Wurzeldruck aufweisen, von dieser Pflanzaktion auszunehmen. Außerdem wurde die Aktion über Spenden finanziert und belastet – mit Ausnahme eines kleinen KGV-Hinweisschildes – nicht die Vereinskasse.

Aber nun zum Wichtigsten: Den Pflanzen. Wir haben fast 250 Stauden gepflanzt, die sich fast durchweg durch eine hohe Insektenfreundlichkeit auszeichnen. Zudem sind es erprobte zumeist langlebige Sorten, die in ihrem Zusammenspiel an Formen und Farben fast ganzjährig ein spannendes Bild abgeben sollen. Die Insektenfreundlichkeit passt insofern auch gut zur Empfehlung unseres Fachberaters Tom von der letzten Hauptversammlung. Zudem sind sie größtenteils trockenheitsresistent und benötigen keine großen Nährstoffzugaben.

Wie gesagt, sind die Stauden seit einigen Tagen in der Erde und wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung. Zudem werden sich hieraus in den nächsten Jahren viele Ableger bilden lassen, die wir an Interessenten im Verein abgeben können.

Gern könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen, wobei es sicherlich in den nächsten Monaten interessanter wird, denn die Pflanzen müssen nun erst einmal in Ruhe anwachsen. Ansonsten stehen wir sehr gern in der „Nach-Corona-Zeit“ für Fragen und Fachsimpeln zur Verfügung. Vielleicht kann das Staudenbeet ja auch die eine oder andere Inspiration geben. Zudem helfen wir natürlich sehr gern mit, wenn Interesse besteht, die Bepflanzung noch etwas zu erweitern, diesbezüglich sind schon die ersten positiven Signale gekommen.

Die Kommentare von Fußgängern waren bislang übrigens durchweg sehr positiv – und teils schwer begeistert auf diesen gemeinnützigen Beitrag unseres Vereins.

Wir haben auch eine Projektseite unter https://kgv-bilk.de/der-verein/arbeitsgruppen-projekte/projekt-staudenbepflanzung-kolonie-alter-friedhof/ eingerichtet. Dort findet Ihr unter anderem einen Pflanzplan und ein paar Impressionen.

Mit gärtnerischem Grüßen
Euer Vorstand
Christian Henn
KGV Bilk 1989 e.V.
Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.